Was bringen Online-Aktionen? - Der Test

Was bringen Online-Aktionen? - Der Test
Marketing Social Media 0 Kommentare

Wenn man möchte, kann man als Autorin jeden Tag an irgendeiner Aktion, Challenge oder Werbemaßnahme teilnehmen. Immer wieder stellt sich die Frage, was lohnt sich oder macht zumindest Sinn und was sollte man eher lassen. Zwar ist es generell so, dass jede Werbung besser ist als keine Werbung, aber wenn man nicht unendliche viele Bücher verschenken und Unsummen investieren möchte, muss man sich entscheiden. Ich möchte daher einmal näher in Erfahrung bringen, was beispielsweise eine Online-Aktion mit anderen Autoren bewirkt. Als Testobjekt habe ich mir die geplante Online-Buchmesse von Helen Schmidt ausgesucht.


Helen hatte mich vorab kontaktiert und wir haben über Ideen diskutiert. Daraus entstand bei mir der Gedanke, dies zum Anlass zu nehmen, einmal näher zu beobachten, welche Erfahrungen alle Beteiligten mit dieser Aktion machen. Aber lassen wir Helen zuerst einmal die Aktion vorstellen.

Was wäre, wenn eine Onlinebuchmesse von der Kanzlerin via Livestream eröffnet würde? Dann wäre aus Neuland eine Heimat geworden. Die Onlinebuchmesse findet vom 06.10.-17.10.2018 auf allen Social Media Kanälen statt. Zugegeben, die Kanzlerin wird noch nicht dazu geschaltet, aber das Interesse und die Teilnahme ist überwältigend. Die Onlinebuchmesse (OBM) wurde für all die Autoren, Verleger, Dienstleister und Blogger konzipiert, die nicht auf den großen Buchmessen dabei sein können. Ihnen wird ein Rahmen zur Verfügung gestellt, um ihnen beim Aufbau von Reichweite und Sichtbarkeit zu verhelfen. Die Messe funktioniert ähnlich wie eine Hashtag-Challenge und lässt sich über verschiedene Social Media Kanäle betreten. Die Eingabe des einheitlichen Hashtags ,#OBM2018, funktioniert wie ein Code, der die Tore zu den Messehallen öffnet. Die einzelnen Hallen werden durch die Hashtags OBM2018Halle1-4 betreten. So können sich die Besucher gezielt an den einzelnen Ständen umschauen. Für jeden Messetag gibt es – wie bei einer Challenge – ein bestimmtes Thema, welches die Aussteller bearbeiten müssen. Wie sie diese Aufgaben lösen, über einen einfachen Beitrag oder sogar via Live-Lesung, bleibt ihnen überlassen. Wie bei einer Präsenzmesse können sich die Besucher auf der Messe umschauen und mit den Ausstellern über die Beiträge in Kontakt treten. Am Ende werden natürlich auch Goodies verteilt.

Für all diejenigen die die Messe lieber gebündelt besuchen möchten gibt es auf der Homepage www.onlinebuchmesse.de eine Live-Seite, auf der alle Beiträge gesammelt dargestellt werden. Gefällt ein Beitrag, kann durch einen einfachen Klick, an den entsprechenden Messestand herangetreten werden und der Aussteller direkt angesprochen werden. Das Thema Netzwerk wird bei dieser Aktion großgeschrieben. Daher beinhalten einige Aufgaben auch die Vorstellung des eigenen Lektors oder Coverdesigners. Denn mit ihrer Hilfe wird aus einer guten Geschichte ein Bestseller. So findet die Messe nicht nur in den sozialen Netzwerken statt, sondern wird auch als soziales Netzwerk gelebt. Die Onlinebuchmesse ist für alle Teilnehmer kostenfrei. Die Anmeldung als Aussteller kann noch bis zum 05.10.2018 vorgenommen werden.


Das ist die Aktion von Helen. Ich wünsche ihr und allen Teilnehmern natürlich, dass es ein voller Erfolg wird. Aber ganz egal, wie eure Erfahrungen als Teilnehmer oder Besucher auch sein werden, bitte berichtet mir darüber. Du kannst einfach dein Feedback in einem Kommentar gleich unter diesen Artikel abgeben. Oder du schreibst einen Blogartikel dazu und teilst mir im Kommentar den Link mit. Ich werde gerne darauf verlinken. Vielleicht erreichen wir so eine realistische Sicht auf den Nutzen und Erfahrungen dieser Aktion und erhalten wichtige Grundlagen für weitere Werbeaktivitäten. Ich bin gespannt.

Mehr Lesestoff

Diese Artikel könnten dich interessieren

Ab wann ist ein Buch alt?

Ab wann ist ein Buch alt?

In der vorigen Woche erhielt ich ein E-Mail mit einer Bestellung via IBU. Erst einmal freut es mich, wenn eine Buchhandlung Bücher bei mir bestellt. Doch dann stutzte ich. Wieso hatte die Buchhandlung...

Zum Artikel

Was bei einer Veranstaltung noch wichtig ist.

Was bei einer Veranstaltung noch wichtig ist.

In den letzten beiden Wochen habe ich bereits verschiedene Aspekte zu Veranstaltungen als Marketinginstrument ausgeführt. In dieser Woche widme ich mich einigen Details, die darüber entscheiden können...

Zum Artikel

Veranstaltungen - Was soll es sein?

Veranstaltungen - Was soll es sein?

Sich den potenziellen oder auch wirklichen Leserinnen und Lesern bei einer Veranstaltung zu präsentieren, ist ein beliebter und durchaus sinnvoller Teil des Marketingkonzepts als Autorin. Warum dies s...

Zum Artikel

Veranstaltungen als Marketinginstrument

Veranstaltungen als Marketinginstrument

In der Masse derer aufzufallen, die tagtäglich Bücher veröffentlichen, ist ein schwieriges Unterfangen. Natürlich gibt es alle möglichen Werbemöglichkeiten. Man kann in den sozialen Medien agieren und...

Zum Artikel

Leseprobenheftchen - ganz einfach

Leseprobenheftchen - ganz einfach

Sie sind ein beliebter Werbeartikel: Leseprobenheftchen. Übergibt man sie an jemanden, fühlt sich der Empfänger beschenkt. Buchhandlungen legen diese Heftchen gerne aus, bieten sie doch einen Nutzen f...

Zum Artikel
0 Kommentare Was bringen Online-Aktionen? - Der Test
Hinterlasse deinen Kommentar