Was macht die MVB GmbH?

Was macht die MVB GmbH?
Interview Buchhandel 0 Kommentare

Wenn man als Selfpublisherin beginnt, sich für die Strukturen des Buchhandels zu interessieren, stößt man irgendwann unweigerlich auf den Namen MVB - Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Der Name kann alles oder nichts bedeuten. Ich wollte wissen, was die MVB macht und wo sie die Herausforderungen sieht. Deshalb habe ich nachgefragt.



Veras Welt:

Als Autorin lernt man, den Inhalt eines Buches in einem Pitch mit zwei bis drei Sätzen zusammen zu fassen und verlockend klingen zu lassen. Wie würden Sie die Aufgabe der MVB in zwei bis drei Sätzen pitchen?

Markus Fertig:

Bei der Vermarktung von Büchern führt kein Weg an unseren Services vorbei. Denn ohne uns würde dem Buchmarkt ein entscheidendes Stück Infrastruktur fehlen. Wir sorgen mit Standards wie der ISBN sowie mit unseren digitalen Plattformen und klassischen Magazinen für den steten Informationsfluss zwischen allen Beteiligten der Branche – Verlage und Buchhandlungen, Dienstleister, AutorInnen und LeserInnen.



Veras Welt:

Was sind für Sie derzeit die größten Herausforderungen?

Markus Fertig:

Es mag nicht besonders kreativ klingen, aber es ist und bleibt die Digitalisierung. Dabei geht es aber nicht, wie viele meinen, nur um digitale Formate, sondern in erster Linie um die Neugestaltung von Prozessen, die größtenteils im Hintergrund stattfinden. Verändert man diese, wirkt sich das natürlich auch auf den Arbeitsalltag aus.

Ein gutes Beispiel dafür ist unser Vorschausystem VLB-TIX, über das Buchneuerscheinungen kommuniziert, vermarktet und vertrieben werden. Dabei geht es nicht darum, eine gedruckte Vorschau eins zu eins online zu präsentieren, etwa in einer blätterbaren PDF-Datei. Stattdessen müssen Informationen zu den Büchern – von bibliografischen Angaben bis hin zu Werbematerialien für Buchhändler oder Leseproben für jedermann – so zur Verfügung gestellt werden, dass sie vielseitig weiterverarbeitet werden können. Mit VLB-TIX bilden wir die zentrale Schnittstelle zwischen ganz vielen Systemen, so dass sich zum Beispiel ein Buchhändler in einer Anwendung nicht nur von allen Verlagen tagesaktuell über Novitäten informieren lässt, sondern direkt dort auch seinen Einkauf machen kann. Das klingt einfach, ist aber eine wahre Revolution. Abläufe in den Unternehmen und Rollen der Mitarbeiter ändern sich, gedruckte Vorschauen gehören mittelfristig der Vergangenheit an.

Eine solche Veränderung anzustoßen und zu begleiten ist eine sehr große Herausforderung, die wir nur meistern können, weil wir unsere Angebote im engen Austausch mit unseren Kunden (weiter)entwickeln. Dieses kollaborative Arbeiten war allerdings auch für uns neu und wir lernen weiterhin jeden Tag dazu …



Veras Welt:

Selfpublishing hat sich in den letzten Jahren zu einem starken Bereich entwickelt. Manche Experten sprechen bereits von Selfpublishing als Disruptor des Buchmarktes. Wie stellt sich die MVB darauf ein?

Markus Fertig:

Der Buchmarkt ist seit Jahren in Bewegung und unabhängige Autorinnen und Autoren tragen definitiv ihren Teil dazu bei. Dennoch gelten für Selfpublisher grundsätzlich die gleichen Spielregeln. Ein Buch, das nicht gefunden wird, ist nicht existent. Wir möchten mit unseren Angeboten Selfpublisher dabei unterstützen, das Absatzpotenzial ihrer Bücher bestmöglich auszuschöpfen. Durch gezielte Ansprache versuchen wir, das Bewusstsein in dieser Zielgruppe dafür zu schärfen.



Veras Welt:

Bisher hat es den Anschein, dass die MVB versucht, die bisherigen Angebote für klassische Verlage eins zu eins auch an Selfpublisher zu vermarkten. Wie kommt das im Markt an? Gibt es Überlegungen, sich spezieller an den Bedürfnissen der Selfpublisher zu orientieren? Haben Sie vielleicht schon Vorstellungen, welche Bedürfnisse dies sind?

Markus Fertig:

Viele unserer Angebote sind für Selfpublisher und Verlage gleichermaßen relevant, zum Beispiel die ISBN oder ein Eintrag im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB), über den ein Titel für den Buchhandel auffindbar ist. Darüber hinaus gibt es bereits Vieles, das wir speziell für Selbstverleger anbieten. Das reicht von allgemeinen Informationen zur Buchveröffentlichung (www.buch-veroeffentlichen.info) und den regelmäßigen Informationsveranstaltungen, bis zum Ausstellungsformat Livro, bei dem wir die Möglichkeit geben, für kleines Geld zum Aussteller auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig zu werden. Ganz speziell für unabhängige AutorInnen haben wir 2017 gemeinsam mit dem Selfpublisher-Verband eine eigene Auszeichnung ins Leben gerufen. Der Deutsche Selfpublishing-Preis, der im Juni in die zweite Runde geht, soll einer breiten Öffentlichkeit zeigen, wie vielfältig und qualitativ hochwertig dieser Bereich des Buchmarkts aufgestellt ist.



Veras Welt:

Wie wird sich Ihrer Meinung nach die Aufgabe der MVB in den nächsten fünf und in den nächsten zehn Jahren verändert haben?

Markus Fertig:

Auch in Zukunft werden wir die relevante Infrastruktur anbieten, um unsere Kunden bei der Arbeit rund um das Buch bestmöglich zu unterstützen. Die technische Entwicklung wird aber mit Sicherheit neue Services ermöglichen, an die wir heute noch gar nicht denken oder für die der Aufwand bisher noch zu groß ist. Darauf freuen wir uns.

Als Unternehmen werden wir gleichzeitig unser internationales Geschäft weiter ausbauen, denn VLB & Co. sind auch im Ausland gefragt. In Brasilien und den USA sind wir bereits aktiv, weitere Buchmärkte sollen folgen.


Copyright
Titelfoto: Heiner Hänsel
Foto Markus Fertig: MVB

Sei dabei!

Es ist ein Herzensprojekt. Das Hörbuch von "Tote Models nerven nur", durch mich selbst eingesprochen und professionell produziert. Doch ohne dich schaffe ich es nicht. Bitte hilf mit, dass dieser Traum wahr werden kann. Klicke gleich hier:

Projekt unterstützen

Mehr Lesestoff

Diese Artikel könnten dich interessieren

Wohin des Weges, neobooks?

Wohin des Weges, neobooks?

Es war im Oktober 2012. Ich wollte es mal mit diesem neuen Ding namens Selfpublishing ausprobieren und suchte nach Plattformen, die mir dabei helfen konnten. Ich bin bei neobooks gelandet und seitdem ...

Zum Artikel

Lohnt sich tolino media?

Lohnt sich tolino media?

Vor gut einem Jahr ist tolino media gestartet, um der Dominanz von Amazon mit seinem KDP-Programm etwas entgegenzusetzen. Für mich persönlich war schnell klar, dass ich auch bei tolino media veröffent...

Zum Artikel

Mehr als Lesung - Im Gespräch mit Tom Oberbichler

Mehr als Lesung - Im Gespräch mit Tom Oberbichler

Tom Oberbichler hat mich zu einem Gespräch zu meinen Lesungen eingeladen. Hört selbst. Alle Infos zu Tom gibt es auf be-wonderful.at Meine aktuellen Lesungstermine

Zum Artikel

Im Gespräch: Prof. Dr. Ellen Fritsche - Kindergehirne schützen

Im Gespräch: Prof. Dr. Ellen Fritsche - Kindergehirne schützen

Wir sind ständig Umwelteinflüssen ausgesetzt. Niemand weiß genau, welche Auswirkungen dies hat. Insbesondere die Folgen für die frühkindliche Entwicklung des Gehirns sind oftmals nicht bekannt. Und St...

Zum Artikel

Im Gespräch: Dr. Tanja Gabriele Baudson - Sind alle Intelligenten Überflieger?

Im Gespräch: Dr. Tanja Gabriele Baudson - Sind alle Intelligenten Überflieger?

Aus den Fernsehserien sind sie nicht mehr wegzudenken: Die hochintelligenten Nerds, die alles lösen können. Doch stimmt das? Sind alle hochintelligenten Menschen derartige Überflie

Zum Artikel
0 Kommentare Was macht die MVB GmbH?
Hinterlasse deinen Kommentar