• Anders eben
    Vera Nentwich
  • Ve
    ra
    Nen
    twich
    Bringt Spaß ins Leben
  • Leben
    Schreiben
    Eierkuchen


Anders eben

Die Welt der Vera Nentwich


Leben

Geschichten, die das Leben genauso geschrieben haben könnte. Figuren, die jeder so oder ähnlich kennt.

Schreiben

Mit Leidenschaft zu Geschichten geformt, die den Menschen schöne Stunden bereiten sollen.

Eierkuchen

Der etwas andere Blick auf die Welt und die Überraschungen, die bekanntlich das Leben bietet.

Live erleben
und selbst lesen.

Vera Nentwich

Herzlich willkommen!

Mein Name ist Vera Nentwich und ich schreibe über das Träumen, das Hoffen und die Winke des Schicksals. Manchmal gibt es auch Leichen. Alles mit einer gehörigen Portion Humor. Meine Hoffnung ist es, dir Inspiration, Hilfe und vielleicht den einen oder anderen Kick ins Leben zu geben.


Vera Nentwich - Autorin

Auch live zu erleben

Wusstest du schon?

Meine Lesungen sind nicht einfach nur Lesungen. Sie sind komödiantische Aufführungen meiner Geschichten, die ich mit einer Theaterregisseurin inszeniert habe.


Mehr zu den Lesungen

Meine Lieblinge

Die Bücher

Tote Bosse singen nicht

Tote Bosse singen nicht

Bienes vierter Fall
+
Pseudonyme küsst man nicht

Pseudonyme küsst man nicht

Wenn du nicht an die Liebe glaubst.
+
Tote machen Träume wahr

Tote machen Träume wahr

Bienes dritter Fall
+
Liebe vertagen, Mörder jagen

Liebe vertagen, Mörder jagen

Bienes zweiter Fall
+
Tote Models nerven nur

Tote Models nerven nur

Bienes erster Fall
+
Kick ins Leben

Kick ins Leben

Das Schicksal will auch mal Spaß haben
+
Rausgekickt: Blaue Vögel

Rausgekickt: Blaue Vögel

Wenn das Schicksal keine Ahnung hat
+

Mein Blog

Artikel aus der Welt der Autorin


Writer‘s Room –der entfesselte Irrsinn

Writer‘s Room –der entfesselte Irrsinn

Schreiben Gäste

Man hört derzeit immer öfter von ihnen, den legendären Writer's Rooms aus den USA, in denen die Stoffe zum Träumen produziert werden von acht bis zehn Autoren gemeinsam, oft wie am Fließband. Für eine eigenbrötlerische Autorin eine abschreckende und zugleich faszinierende Vorstellung. Denn es sind allesamt großartige TV-Serien wie "Breaking Bad" oder "Game of Thrones", die auf diese spezielle Weise erschaffen werden. Aber kann man dieses Prinzip auch hierzulande anwenden? Und noch kühner gedacht: Können auch Romane oder Hörspielserien von der kreativen Zusammenarbeit mehrerer Autoren profitieren?

Zum Artikel
Leseprobenheftchen - ganz einfach

Leseprobenheftchen - ganz einfach

Marketing Self-Publishing

Sie sind ein beliebter Werbeartikel: Leseprobenheftchen. Übergibt man sie an jemanden, fühlt sich der Empfänger beschenkt. Buchhandlungen legen diese Heftchen gerne aus, bieten sie doch einen Nutzen für die Kundschaft. Auf Messen sind diese Pröbchen sehr schnell vergriffen. Also wollte ich sie auch erstellen. Nur wie? Ich habe mich reingeboxt und nun alle meine Erfahrungen für euch zusammen- und Vorlagen bereitgestellt.

Zum Artikel
Warum ich Facebook & Co. vermissen würde

Warum ich Facebook & Co. vermissen würde

Internet Meinung Social Media

Die Meldungen überschlagen sich. Eine Autorin nach der anderen meldet, dass sie ihre Facebookseite ausgeschaltet hat. Sie alle treibt die Angst um, nun verklagt zu werden, weil sie Facebook helfen, Daten zu sammeln. Dies hat nämlich der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, siehe Artikel bei tagesschau.de. Ist dies das Ende von Facebook, wie wir es kennen?

Zum Artikel
Was alle bei Lesungen vergessen

Was alle bei Lesungen vergessen

Lesung

Es gibt viele Anleitungen, worauf man bei Lesungen achten muss. Da wird die richtige Sprechweise geübt, gelernt, Pausen zu machen, und der Text für die Lesung präpariert. Selbst darüber, ob man nun stilles Mineralwasser oder Sprudel auf dem Tisch vor sich stehen haben sollte, wird diskutiert. Doch das wirkliche Ziel einer Lesung wird immer wieder außer acht gelassen.

Zum Artikel
Meine 30 Schritte zum Buchstart

Meine 30 Schritte zum Buchstart

Marketing Schreiben Self-Publishing

Die Schritte rund um den Start eines Buches sollten bei mir mittlerweile eigentlich vollkommen automatisch ablaufen. Dennoch erwische ich mich dabei, wie ich immer wieder darüber nachdenke, ob ich irgendetwas vergessen habe. Oder ob ich dieses Mal etwas anders machen sollte, um dem neuen Werk einen bestmöglichen Start zu geben. Hier sind meine Schritte. Ich komme auf dreißig. Sag du mir, ob etwas fehlt.

Zum Artikel
Immer wieder einen Titel finden

Immer wieder einen Titel finden

Marketing Schreiben

Es ist doch immer wieder das Gleiche. Da habe ich monatelang am neuen Werk gebastelt, endlich das Wörtchen »Ende« darunter gesetzt, da fangen die richtigen Qualen erst an: Ich muss einen tollen Titel dafür finden. Und glaubt mir, es bereitet mir wirklich Qualen, denn der Titel entscheidet über so Vieles. Und ich habe noch das Trauma meiner ersten Buchtitel im Hinterkopf.

Zum Artikel