Veras Welt

Mein Blog

Dezember 2014

Warum ich doch Vorsätze mache

Warum ich doch Vorsätze mache

Web Leben

Vorsätze? Ich hasse Vorsätze. Zumindest die öffentlich gemachte Variante davon, denn sie machen mir Druck. Und Druck hasse ich noch mehr. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass ich die Vorsätze nicht erfüllen werde. Dann wird es peinlich und es entsteht Druck, der mich lähmt und so erreiche ich noch weniger, als ich gekonnt hätte. Aber natürlich habe ich Vorsätze. Ich erzähle sie nur nicht. Bis heute. Da habe ich nämlich von dieser Blogparade von Zielbar gelesen, die auffordert, doch die Vorsätze für seinen Blog im Jahr 2015 zu beschreiben.

Zum Artikel
Wie deine Weihnacht geruhsam wird

Wie deine Weihnacht geruhsam wird

Leben

Auf den Straßen hetzen sie vorbei. Menschen, die versuchen, alle Punkte auf der Liste »Das muss ich noch bis Weihnachten erledigt haben« abzuarbeiten. Wenn sie dann doch einmal kurz stehen bleiben und sich mit jemanden unterhalten, dann vergleichen sie nur, wer mehr Stress und die noch größeren Aufgaben zu erledigen hat. Dann wird aufgetischt, welches immense Programm über die Feiertage zu bewältigen ist. Einig sind sie sich darin, dass sie beide schrecklichen Weihnachten haben werden. Sehen deine Tage auch so aus und graust es dir schon vor dem Stress an den Feiertagen?

Zum Artikel
Was ist Glück für Autoren und Blogger?

Was ist Glück für Autoren und Blogger?

Hoffnung Leben

Glück, ein großes Wort. Wir alle streben danach. Unaufhörlich. Dieser Moment, in dem von der Mitte unseres Körpers ein warmer Strahl durch alle unsere Adern strömt und uns dieses wohlige Gefühl vermittelt, das alles gut ist. Wir sind glücklich und wünschen uns, dieser Augenblick würde nie vorübergehen. Doch genau dann ist er auch schon wieder weg. Ich möchte mich nicht an die endlose Reihe anhängen und uns allseits bekannte Lebensweisheiten zum Besten geben. Ich möchte die Dinge beleuchten, die speziell einer Autorin und Bloggerin wie mir Glücksmomente bescheren. Was ist es, was eine Autorin und Bloggerin glücklich macht?

Zum Artikel
Was ich von Lukas Podolski lernen kann

Was ich von Lukas Podolski lernen kann

Leben Schicksal

Er ist ein netter Kerl, der Lukas. Ich mag ihn. Da spricht kein glattgebügelter, medientrainierter Superstar in die Mikrofone, sondern ein Junge von nebenan, den es in die Welt des Profifußballs verschlagen hat. Er ist der Kumpel, den man sich wünscht, weil auf ihn immer Verlass ist. Podolski, der bei der WM diesen besonderen Teamgeist Ausdruck verliehen hat, obwohl er kaum auf dem Spielfeld war. Ihm nimmt man die Spontanität seines Selfies mit der Kanzlerin ohne Probleme ab. Kalkül traut man ihm nicht zu. Und dennoch tut er mir leid.

Zum Artikel