Kennst du meine Bücher?

  • Liebe vertagen, Mörder jagen
  • Tote Models nerven nur
  • Rausgekickt: Blaue Vögel
  • Kick ins Leben

Ist Schriftstellerin mein Traumberuf?

Schreiben macht Spaß. Feedback von begeisterten Lesern zu bekommen, macht Spaß. Lesungen und Auftritte machen Spaß. Also müsste es doch richtig Spaß machen, dies alles als seinen Hauptberuf machen zu können. Auf die Frage nach dem Beruf lässig antworten zu können: »Ich bin Schriftstellerin.« Klingt wirklich toll, aber ist es das auch?

Weiterlesen

Buchstart - ein Kinderspiel?

Mein fünftes Buch steht in den Startlöchern und natürlich beschäftigt mich seit Wochen nichts anderes, als diesen Start so perfekt wie möglich hinzulegen. Doch nach den Erfahrungen der letzten Jahre habe ich auch eine gewisse Routine entwickelt. Also, warum mache ich mir einen Kopf? So ein Buchstart ist doch ein Kinderspiel. Oder etwa nicht?

Weiterlesen

Oh, das Autorinnenleben ist toll

Es war einer dieser Tage. Nichts wollte gelingen. Wenn ich im Büro gerade ein Problem gelöst hatte, standen schon die nächsten Schlange. Dann blickte ich auf meinen  Kalender und der zeigte kaum freie Flächen. Das Gefühl von Stress machte sich breit. In diesem Gefühl fuhr ich nach Hause, um dann zu allem Überfluss festzustellen, dass ich gar nichts zum Abendessen im Haus hatte. Das passte. Doch dann kam dieses E-Mail und in mir flackerte der Gedanke auf, dass alles auch ganz anders sein könnte.

Weiterlesen

Die Aufregung beim Buchstart

Langsam sollte ich doch gelassener werden, ist es doch nicht mein erster Buchstart. Doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Ständig überlege ich, was noch alles zu tun ist und ob ich dies bis zum Starttermin hinbekommen. Immerhin hat dies zur Folge, dass die Frage, ob das neue Buch bei den Leserinnen und Lesern ankommen wird, dadurch überdeckt wird. Aber ganz egal, wie viel Adrenalin gerade durch meine Adern sprudelt, der Termin steht und es ist nicht mehr aufzuhalten.

Weiterlesen

Eine weitere Hürde für Selfpublisher ist gefallen

Es ist noch nicht lange her, da habe ich an dieser Stelle diverse Steine aufgeführt, die Selfpublishern in den Weg gelegt wurden. Direkt im Anschluss bekam ich Rückmeldungen von einigen der erwähnten Institutionen. Alle besagten, dass sie über eine Öffnung für Selfpublisher nachdachten oder sie sogar bereits umsetzten. Doch eine Hürde hatte Bestand: Selfpublisher konnten bisher nur einzelne ISBN beim MVB erwerben und mussten diese daher sehr viel teurer bezahlen, als es Verlage tun mussten. Doch nun ist auch diese Hürde gefallen.

Weiterlesen

Das richtige Genre finden

Am Abend des zweiten Messetags in Leipzig saß ich mit einigen Autorenkolleginnen zusammen und wir plauderten darüber, was wir so schreiben. »Aktuell schreibe ich heitere, regionale Krimis«, erläuterte ich. »Meine ersten Bücher sind ein eher undefinierbares Genre.« Die Kolleginnen fragten nach, um was es in meinen ersten beiden Büchern ging. Ich beschrieb es ihnen. »Das ist Urban Fantasy«, stellte eine von ihnen anschließend fest. Fantasy? Dabei muss ich immer an Elfen in grünen Strumpfhosen denken. Jetzt sollte ich Fantasyautorin sein? Wer definiert so etwas überhaupt und wie finde ich das richtige Genre?

Weiterlesen

Liebe auf den ersten Blick – der Buchtitel

Es sind Bruchteile von Sekunden, die darüber entscheiden, ob jemand dein Buch in die Hand nimmt oder es im Online-Shop anklickt. Du musst den Betrachter sofort erreichen und in ihm Erwartungen wecken. Das erste Mittel, das du hast, dies zu erreichen, ist der Titel des Buches. Ich stehe nun vor der Entscheidung, wie mein kommendes Buch heißen soll, und nehme dich mit auf die Reise zum optimalen Buchtitel.

Weiterlesen

Wie du dein Buch in die Presse bekommst

Gerade rief mich eine befreundete Autorin an und bat mich um Hilfe. Sie wollte eine Pressemitteilung zu ihrem bereits erschienenen Buch herausgeben und ich sollte ihr helfen, diese Mitteilung zu konzipieren. Wir diskutierten verschiedene Dinge und sie hatte am Ende des Gesprächs eine lange Liste an Notizen und Dingen, die sie umsetzen wollte. Diesen Schwung nehme ich gleich mit und beschreibe einmal, wie es mir gelingt, recht oft mit meinen Nachrichten in der Presse veröffentlicht zu werden.

Weiterlesen

Offene Arme oder spitze Ellenbogen?

Die Buchmesse Leipzig 2017 war mein sechster Besuch einer Buchmesse als Autorin. Auch wenn es jedes Mal wieder ungewiss ist, was mich erwartet, so bin ich doch nicht mehr ganz neu. In diesem Jahr hatte ich erstmalig sogar ein offizielles Amt. Dennoch erinnere ich mich sehr gut daran, wie eingeschüchtert ich bei meinen ersten Messebesuchen war. Daher lauschte ich den Schilderungen von Gabi Dallas, wie sie ihren ersten Messebesuch erlebt hatte und bat sie, dieses Erlebnis für euch aufzuschreiben. Viel Spaß damit.

Weiterlesen

Wen man im Selfpublishing braucht

Vor einigen Tagen saß ich in gemütlicher Runde mit anderen Autorinnen. Sie alle veröffentlichten über Verlage. Wir tauschten uns aus, wie die Arbeit aussah. Für mich war spannend, Einblicke in die Welt der Verlagsautoren zu bekommen und gleichzeitig, einiges zum Bild über Selfpublishing geraderücken zu können. Die Autorin neben mir  begutachtete eines meiner Bücher, sah mich an und fragte: »Und das machst du alles alleine?« Ich nickte. »Ja, klar.« Doch dann stockte ich.

Weiterlesen